5 Gründe für die HARTL GROUP als RZ-Partner für Systemhäuser

Die HARTL GROUP verstärkt das Partnerbusiness. Vor allem regional ansässigen Systemhäusern und IT-Dienstleistern bietet sich so die Möglichkeit, anspruchsvolle und moderne Cloudlösungen in das eigene Portfolio aufzunehmen und diese wiederum an die Kunden im eigenen Label weiterzureichen. Die HARTL GROUP sagt, warum sich eine Zusammenarbeit mit dem RZ-Partner lohnt.

 

1. Zusammenarbeit mit dem Microsoft Gold Partner zu Top-Preisen

Microsoft Produkte sind im Business-Umfeld besonders gefragt, doch auch hier gilt: Erst individualisierte Lösungen treiben Unternehmen voran. Die HARTL GROUP ist Teil des renommierten Microsoft Cloud OS Netzwerks, kurz COSN. COSN ist eine standardisierte von Microsoft zertifizierte Cloud Plattform, die die HARTL GROUP in ihre Leistungen integriert hat. Die Dienste dieser Plattform bietet die HARTL GROUP auch Systemhäusern an. So können Channel-Unternehmen etwa von Windows Azure profitieren ohne selbst direkt in die Microsoft Cloud zu gehen, selbst alle komplexen Voraussetzungen erfüllen oder die aufwendigen Abrechnungs-Prozesse durchmachen zu müssen. Dafür betreibt die HARTL GROUP Rechenzentren in Deutschland nach deutschen Datenschutzgesetzen und bietet Unternehmen ein komplettes Portfolio mit den modernen Cloud-Produkten von Microsoft und weiteren Herstellern – günstige Partnerpreise inklusive.

2. Höchste Rechenzentrumsstandards

Hartl Group foto

Das neue Rechenzentrum der HARTL GROUP im niederbayerischen Hofkirchen. Quelle: HARTL GROUP

Die Rechenzentren der HARTL GROUP in Wien und Winzer-Neßlbach in Niederbayern bieten höchste Zertifizierungen und mindestens Tier III Standards. Brand-, Zugangs- und Gebäudeschutz sowie Redundanzen sorgen für höchste Verfügbarkeiten.
Aktuell befindet sich ein weiteres hochmodernes Rechenzentrum in Hofkirchen in Niederbayern in der Bauphase, die schon Anfang 2016 abgeschlossen sein wird.

Das neue Rechenzentrum wird neue Standards in Sachen Energieeffizienz setzen:

„Wir haben uns für eine innovative Kühllösung basierend auf Adiabatik von der Firma Munters entscheiden. Diese Lösung ist so in Deutschland noch nicht im Einsatz. Wir erreichen damit insgesamt einen PUE (Power usage effectiveness) von unter 1,1 und senken dadurch unsere Betriebskosten auf ein Minimum. Zum Vergleich: Rechenzentrums-Riesen haben Werte von 1,2-1,4 PUE“, sagt Peter Hartl, Inhaber der HARTL GROUP.

Bei persönlicher Ansprechbarkeit profitieren Systemhäuser und ihre Kunden so auch in Zukunft von fairen Preisen, vergleichbar mit denen großer Hoster.

3. Einzigartig Lizenzgenaue Abrechnung

Viele Rechenzentren haben heute Schwierigkeiten mit dem Monitoring und der Verwaltung der genutzten Serverkapazitäten. Mit einem geschätzten Anteil von 30 Prozent sind diese Tätigkeiten, welche an vielen Stellen auch in modernen Häusern noch größtenteils manuell erfolgen, ein besonders hoher Kostenpunkt – neben der Kühlung, Sicherung und Instandhaltung.
Die hohen Kosten für das Monitoring und die Verwaltung sorgen in einem immer stärker umkämpften Markt auch schnell für erhöhte Preise oder verringerte Margen. Ein Teil der Antwort auf diese Problematik liegt in einer einzigartigen Monitoring- und Verwaltungs-Lösung, die die HARTL GROUP entwickelt hat und die bereits von führenden weltweiten Cloud-Unternehmen „als einzigartig“ beschrieben wird.
Diese Software-Technologie ermöglicht automatisches Monitoring von Serverinstanzen und der Lizenznutzung in Echtzeit. Die Lösung schafft es, alle Informationen aus den Servern direkt in ein ERP-System zu spielen. Informationen über Kunden oder Softwaresysteme sind hier datenschutzkonform integriert. Auch alle weiteren Informationen und Daten rund um die Abläufe im RZ sind hier integrierbar.

4. Partner auf Augenhöhe

Quelle_Flickr_Flanzingo Photos_Handshake - 2 men_allgemein (2)

Die HARTL GROUP als zuverlässiger Partner. Quelle: Flickr – Flanzingo Photos – Handshake 2 men

Die HARTL GROUP versteht die Anforderungen auch kleinerer Systemhauspartner. Das Unternehmen hat selbst als kleines Systemhaus begonnen und sein Leistungsportfolio zum Komplett IT-Dienstleister und Rechenzentrumsbetreiber gewandelt.
Die Anfänge sind beim weiterhin inhabergeführten Unternehmen nicht vergessen: Als regionaler Cloud- und Rechenzentrumsanbieter punktet die HARTL GROUP bei Systemhauspartnern mit transparenten Preis-Modellen und persönlicher Ansprechbarkeit.
Das Unternehmen begegnet seinen Partnern auf Augenhöhe und setzt auf langfristige Zusammenarbeit von der beide Parteien profitieren. Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnerunternehmen bestätigt die HARTL GROUP als Systemhauspartner.

5. Portfolio im Branchenumfeld

Neben den Rechenzentrumsleistungen bietet die HARTL GROUP auf Basis der MD Premium Management Suite und rund um das integrierte ERP eine enorm flexible Software, mit der Systemhauspartner branchenspezifische Lösungen entwickeln können. Das Programmiersprachen-unabhängige Entwicklerframework ermöglicht Systemhäusern schnell und einfach auf individuelle Kundenanforderungen einzugehen. Weitere vorgefertigte Module wie CRM, Archivierung bis hin zu einem HRM-Tool stehen aus der Box zur Verfügung.

Hier erfahren Sie mehr zu den bestehenden Branchenlösungen von HARTL und seinen Partnern.

Für die flexible Datenerfassung hat die HARTL GROUP zudem den Brand penSolution entwickelt und bietet damit ein Konzept für die elektronische Schrifterfassung mit einem digitalen Stift und handelsüblichem Papier, die in vielen Branchen Mehrwerte für das papierlose Büro bietet.