Der Startschuss für den Bau des neuen Hochsicherheitsrechenzentrums ist gefallen.

Nach umfangreicher Planung wurde heute der Bauauftrag für den Neubau eines Hochleistungsrechenzentrums durch die Hartl-Group in Auftrag gegeben.

Das neue Rechenzentrum der Hartl-Group entsteht im Industriegebiet von Hofkirchen und wird eines der modernsten und energieeffizientesten Rechenzentren in Bayern werden. Mit dem Baubeginn am 15.4.2015 ist ein ambitionierter Zeitplan verbunden, denn schon im 4. Quartal 2015 soll das neue Rechenzentrum in Betrieb gehen.

Der Grund für den Neubau und den zusätzlichen Rechenzentrumstandort sind die vermehrten Anfragen aus allen Industriebereichen nach Rechenzentrumsleistungen welche an den bestehenden Standorten nicht mehr erfüllt werden konnten. Die Ausführung des Rechenzentrums wird in komplett redundanten Blöcken erfolgen, mit redundanten Stromzuführungen, Internetanbindungen sowie Netzersatzanlagen, um für die Kunden des Rechenzentrums ein Maximum an Sicherheit und Verfügbarkeit abzubilden. Zusätzlich können wir zusammen mit dem neuen Standort für erhöhte Sicherheitsanforderungen die Rechenzentrumsleistungen sogar über verteilte Standortcluster anbieten.

In unseren Rechenzentren bieten wir schon heute für Firmen und öffentliche Auftraggeber die Möglichkeit, Server und Speicher anzumieten, einzelne IT – Dienste wie Datensicherung oder Email-Schutz auszulagern oder die komplette Unternehmens EDV sowohl bei uns im RZ als auch beim Kunden vor Ort durch uns betreiben zu lassen. Durch den Neubau werden nun die Kapazitäten um ein Vielfaches erweitert, um zukünftig im Zeitalter des Cloud Computing richtig aufgestellt zu sein, um die steigenden Anforderungen der Kunden an Sicherheit und Verfügbarkeit erfüllen zu können