Energieeffizienter RZ-Neubau – HARTL GROUP bewirbt sich für Deutschen Rechenzentrumspreis

Durch den gemeinsamen Rechenzentrumsneubau mit dem bayerischen RZ-Experten CENDACOM expandiert die HARTL GROUP. Die vielfältigen Mehrwerte für Umwelt und Mitarbeiter haben bereits für Aufsehen gesorgt. Nun bewirbt sich die HARTL GROUP für den Deutschen Rechenzentrumspreis.

Die HARTL GROUP realisiert als modernes IT-Haus die einzigartige Kombination aus RZ-Power, Softwareentwicklung und ganzheitlichen IT-Dienstleistungen. Der nächste Schritt wird das preisverdächtige neue Rechenzentrum mit höchster Energieeffizienz sein. Ein Drittel der neuen Kapazität des Rechenzentrums wird für Kundenleistungen von SaaS bis hin zu Managed Services genutzt werden.

Der RZ-Experte CENDACOM wurde als Generalunternehmer mit der Umsetzung der Planungen und der Ausführung vor Ort beauftragt. Das bayrische Traditionshaus hat sich in Branche vor allem aufgrund modernster Verkabelungssysteme und ausfallsicherer IT-Infrastrukturen einen Namen gemacht. CENDACOM führt einige Arbeiten selbst aus, koordiniert alle Auftragnehmer und ist zentraler Ansprechpartner für die HARTL GROUP.

Höchste Anforderungen beim Neubau

Hartl Group foto

Das neue Rechzentrum der HARTL GROUP setzt in Sachen Energieeffizienz neue Maßstäbe.

Der PUE Wert, der die Effizienz des Energieeinsatzes bemisst, soll auf unter 1,1 minimiert werden. So schont das neue Rechenzentrum die Umwelt, reduziert Betriebskosten und ermöglicht für die Kunden langfristig attraktive Preise.

Ebenso wichtig: Das Rechenzentrum soll die TÜV Kategorie 3 Zertifizierung erhalten und das aktuell energieeffizienteste Rechenzentrum Bayerns werden.

Einzigartige Technologie spricht für den RZ-Preis

CENDACOM setzt bei Kühlung und unterbrechungsfreier Stromversorgung auf einzigartige Lösungen. Eine modulare USV-Lösung von Huawei erreicht einen ECO-Modus-Effizienzgrad von 99,1 Prozent und wächst mit der Auslastung des RZ.

Für höchste Kühleffizienz sorgt die Adiabatic Kühlung der Firma Munters, die dank innovativer RZ-Technik ohne Kompressoren auskommt und durch Verdampfungskälte kühlt.

Ein Rechenzentrum, viele Mehrwerte

Die vom TÜV Rheinland bestätigte enorme Effizienz bringt wahre Mehrwerte:

  • HARTL GROUP erhält hochmodernes und kosteneffizientes Rechenzentrum.
  • Umwelt profitiert durch Green-IT mit Photovoltaik-Anlage auf dem Dach.
  • Belegschaft erhält Schwimmbad, welches im Notfall auch zur Kühlung dient.

 

Hintergrund: Deutscher Rechenzentrumspreis 2016

Der Preis wird seit 2011 jährlich im Rahmen der Networking-Plattform future thinking verliehen. Besonders innovative Produkte und Projekte mit höchster Energieeffizienz im Rechenzentrumsbereich werden gefördert. Die Auswahl der Preisträger wird von einer unabhängigen Fachjury ermittelt.