Jetzt in 3D: So wird das neue Datacenter aussehen

Mit dem ersten Spatenstich und der Übergabe der Pläne startete am 18. April 2015 das Bauprojekt der HARTL GROUP im niederbayerischen Hofkirchen. Dreieinhalb Monate später ist von dem vorbereiteten Baugrund nicht mehr viel zu sehen. Das neue Rechenzentrum wächst kontinuierlich auf der 3800 m² großen Fläche und hinterlässt erste Impressionen, wie das fertiggestellte Projekt aussehen könnte.

Als eines der modernsten Rechenzentren Bayerns hinsichtlich Sicherheitsaspekten und Energieeffizienz wurde bei der Konstruktion und Umsetzung besonders auf Aspekte wie Statik und Stabilität geachtet. Im Interview erklärt Peter Hartl, Geschäftsführer und Inhaber der HARTL GROUP, welche Aspekte man bei dem Bau eines Rechenzentrums beachten muss.

Um einen noch besseren Eindruck vom neuen Rechenzentrum zu bekommen, wurde nun mithilfe einer dreidimensionalen Darstellung das fertiggestellte Datacenter visualisiert:

Hartl Group foto
Weitere aktuelle Bilder vom Baufortschritt finden Sie hier.